+49 174 466 95 98 info@strittmatter-cct.de

Weiterbildung Systemischer Coach Modul 2 (2)

Lade Karte ...



Datum/Zeit
Datum: 16.06.2018 - 17.06.2018
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Strittmatter - Coaching . Consulting . Training

Kategorien


! Diese Veranstaltung ist Teil einer Ausbildung und kann nicht separat gebucht werden !

Flyer Ausbildung Business Coach (ins) / Advanced Coach (DVNLP)

Systemischer Business Coach (ins) – Aktuelle Weiterbildung an 2 x 3 Wochenenden in Freiburg/Brsg. und Laufenburg/Baden

Systemorientiert Denken, Handeln und Führen.

In einem sich immer schneller verändernden Business Umfeld ist es von großer Bedeutung, die Mitarbeiter und Führungskräfte weiterzuentwickeln. Dies ist ein wichtiger Baustein zum Erfolg von Unternehmen in der heutigen Arbeitswelt, die geprägt ist von hoher Dynamik, zunehmender Komplexität und Globalisierung. Menschen und Unternehmen können von Business Coaching im Bezug auf Persönlichkeitsentwicklung, Steigerung der Resilienz und Erweiterten der Kommunikationsfähigkeiten enorm profitieren.

Die Anforderungen an Führungskräfte werden immer anspruchsvoller, Changeprozesse erfolgen immer schneller und kurzfristiger. In unserer Ausbildung zum Business Coach möchten wir Ihnen das Know-how und Werkzeuge an die Hand geben

  • für systemische Kompetenz und lösungsorientiertes Denken und Handeln
  • für einen bewussteren Umgang von Veränderungsprozessen
  • für ein besseres Selbst- und Systemverständnis, um verdeckte Ressourcen zu erkennen, zu aktivieren und zu integrieren
  • für optimierte Bewältigungs- und Lösungsstrategien zur effizienten Führung von sich selbst und anderen Menschen

Zielgruppe:

Führungskräfte, HR-Manager, Personalentwickler, Berater, Coaches, Trainer und alle die bereit sind für Veränderungen.
Der Kurs liefert Ihnen methodisches Handwerkszeug und Praxisübungen als Garantie für professionelles Business Coaching

Modul 1: Systemische Selbstführung  (3 Wochenenden)

Leitung: Reinhard Kotter, Lehrtrainer und Lehrcoach, DVNLP

Selbstmanagement

  • Systemische Selbstführung, Selbstregulation und Selbstoptimierung
  • Innere Strukturen, Dynamiken und Wechselwirkungen erkennen und steuern
  • Systemische Perspektiven, Fokussierung der Aufmerksamkeit, Mental Space
  • Selbstsabotageprogramme erkennen + bearbeiten (Aufschieberitis, Perfektionismus)
  • Störungen, Ambivalenzen und Disbalancen im inneren System
  • Stressregulation, Copingstrategien, Resilienz-Entwicklung

Persönlichkeit und Werte:

  • Selbstwahrnehmung, Fremdwahrnehmung, Selbstbewertung
  • Eigenes Potential erkennen und utilisieren
  • Mehr Gelassenheit / Selbstzentriertheit / Souveränität
  • Erkennen was mir wichtig ist, mein Wertesystem, Leitstrukturen, Sinnhaftigkeit
  • Glaubenssätze aufspüren, Selbstmotivation durch Ziele und Visionen

Profiling Business Coach

  • Coach-Rolle, Haltung im Businesskontext, Arbeit in Systemen und Organisationen
  • Spezifische Werkzeuge und Methoden für das Business Coaching
  • Persönliche Kompetenzerweiterung (Themen-, Methoden-, Beziehungs-, Kommunikations- und Wahrnehmungskompetenz)

Modul 2 –  Systemisches Businesscoaching (3 Wochenenden)

Leitung: Karin Strittmatter, Advanced Master,  Master Coach, DVNLP und Reinhard Kotter, Lehrtrainer und Lehrcoach, DVNLP

Kommunikationskompetenz

  • Gesprächsführung,  Schwierige Situationen und Gespräche, Kommunikationsmodelle im Einsatz
  • Empathisches Zuhören, Einsatz von Körpersprache, Gestik und Stimme
  • Umgang mit Konflikten und Einsatz von empathischer Kommunikation zur Konfliktlösung
  • Die „richtigen“ Fragen stellen, um Lösungen zu finden.

Führung und Personalentwicklung:

  • Selbstverständnis als Führungskraft (Selbstbild, Fremdbild, Glaubenssätze, …)
  • Führung Richtung Mitarbeiter: Mitarbeitergespräche, Gespräch mit „schwierigen“ oder geschwächten Mitarbeitern (z.B. mit Burnout, Depressionen usw.) Führen mit Werten, Führungskraft als Coach
  • Führung Richtung obere Führungsebenen: IST-Situation, Zielbild, Strategieentwicklung. Überzeugend und wirkungsvoll Auftreten und Kommunizieren.
  • Umgang mit Unsicherheiten und Belastungen, Stärken der Resilienz
  • Erkennen von Stresssymptomen, Finden von Maßnahmen
  • Zielfindung, Entscheidungsfindung und -umsetzung
  • Talente und Fähigkeiten erkennen (eigene und die von Mitarbeitern), Stärken- / Schwächenprofil
  • Potenzialanalysen, persönliche Gespräche zur Karriereentwicklung führen

Change Management

  • Phasen im Veränderungsprozess verstehen und erfolgreich gestalten
  • Umgang mit Ängsten, Widerständen und deren Ausprägungen wie Wut, Resignation usw.
  • Werte und Glaubenssätze im Veränderungsprozess
  • Begleitung von Entscheidungen und damit verbundenen Veränderungen
  • Kommunikation und Führung im Change Management Prozess

Systemische Organisations- und Teamentwicklung

  • Systemische Organisationsaufstellungen für neue Perspektiven (Fokus auf Positionierung, Konstellationen, Wirkungskräfte, Beziehungen, Konflikte)
  • Teamrollen, Teamdynamik, Teamführung
  • Erfolgreiche Teambildung und Teamentwicklung
  • Teamkonflikte erkennen, ansprechen und erfolgreich lösen.
  • Grenzen setzen, Feedback geben

Aufbau:
Modularer Aufbau ermöglicht das Umsetzen des Gelernten zwischen den Modulen und das Vertiefen Ihrer Lernerfahrung!
2 Module zu je 3 Wochenenden, ges. 90 Stunden

Lernmethoden:
NLP-Techniken, Systemische Fragetechniken, Systemische Aufstellungen, lösungsorientiertes Kurzzeittherapie (de Shazer), hypnosystemisches Integrationsmodell (G. Schmidt), soziales Panorama (Derks), Wholeness Work (C. Andreas), Metapherneinsatz und Fragetechniken, Kommunikationsmodelle (Schulz von Thun, Johari, M. Rosenberg) usw.

Modul 1: 
20./21.01.2018
17./18.02.2018
17./18.03.2018

Modul 2:
14./15.04.2018
16./17.06.2018
07./08.07.2018

Modul 2, jeweils Sa 9 – 18.00 Uhr und So 9.00 – 16.00 Uhr

Abschlusszertifkate:

Die Abschlüsse werden entsprechend der nachgewiesen Gesamtausbildung zertifziert

  • Systemic Leadership (INS) – (Voraussetzung: NLP-Vorkenntnisse + Modul 1 + Modul 2)
  • Systemischer Business Practitioner (INS) – (Voraussetzung: NLP-Practitioner + Modul 1)
  • Systemischer Business Coach (INS) – (Voraussetzung:  Coach, DVNLP + Modul 1)
  • Systemischer Master Coach Business – (Voraussetzung.: Master-Coach, DVNLP + Modul 1)
  • Advanced NLP Master (DVNLP) – (Voraussetzung:  NLP-Master + Modul 1 + Modul 2)

Voraussetzung für die Ausstellung eines Zertifikats ist eine min. 80% Anwesenheit.